Lutherstraße 13 58507 Lüdenscheid

30.11.+01.12.2021

Form- und Lagetoleranzen – Geometrische Produktspezifikation im betrieblichen Alltag

Nr. 2021-25

Referent:
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schütte (Fachhochschule Südwestfalen)

Seminargebühr:
960,00 € / 864,00 €

ACHTUNG!
Der Veranstaltung wird an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn stattfinden!

Inhalte und Ziele:

Eine technische Zeichnung muss ein Werkstück vollständig und eindeutig beschreiben. Mit einer klassischen Bemaßung und Maßtolerierung ohne Form- und Lagetolerierung (geometrische Produktspezifikationen) ist das nicht möglich. Die Normung dazu ist komplex und unübersichtlich; eine Reihe von Normen hat sich in den letzten Jahren geändert. Die Mitarbeiter in Entwicklung, Fertigung und Qualitätswesen sind daher oft überfordert. So kommt es zu unvollständiger, missverständlicher oder unnötig enger Tolerierung, die nicht der Funktion entspricht, aufwändig zu fertigen oder schwierig zu prüfen ist.

Das Seminar basiert auf der internationalen ISO-Tolerierung und führt die Teilnehmer systematisch und schrittweise an die Form- und Lagetolerierung heran, sodass sie die Bedeutung und die Anwendung der Form- und Lagetolerierung verstehen und die Zusammenhänge mit Maßtoleranzen überblicken.

Sie lernen, eingetragene Toleranzen richtig zu interpretieren, Bezüge und Bezugssysteme sinnvoll aufzubauen und Toleranzen korrekt einzutragen bzw. in Fertigung oder Prüfung entsprechend umzusetzen. Bereits erfahrenere Teilnehmer gewinnen mehr Sicherheit und Übersicht und werden mit Problemen vertraut, die in der Praxis oft nicht ausreichend bekannt sind.

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schütte LPK – Labor für Produktentwicklung und Konstruktionslehre, Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Jetzt Anmelden: